Di 03.02.
12.00 Uhr
Stadtcasino
Musiksaal

Offene Orchesterprobe am Mittag

Zum Sinfoniekonzert ‹Atmosphères

David Afkham
[Details]

Sinfonieorchester Basel
David Afkham, Leitung

Offene Probe von 12.00 bis 12.30 Uhr im Musiksaal des Stadt-Casinos Basel

Eintritt frei, keine Voranmeldung nötig

[drucken]
  [Termin vormerken]
[schliessen]
Mi 04.02.
19.30 Uhr
Stadtcasino
Musiksaal

Atmosphères

György Ligeti (1923-2006)
Atmosphères für grosses Orchester (1961)

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll, op. 37 (1803/04)

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Sinfonie Nr. 10 e-Moll, op. 93 (1953)

Francesco Piemontesi, David Afkham
[Details]

Sinfonieorchester Basel
Francesco Piemontesi
, Klavier
David Afkham, Leitung



Görgy Ligeti war einer der wenigen Komponisten der Avantgarde mit Publikumserfolg. Sein Orchesterwerk Atmosphères setzte 1961 neue stilistische Massstäbe. Er habe versucht, so der Komponist, «das strukturelle kompositorische Denken, das das motivisch-thematische ablöste, zu überwinden und durch eine neue Formvorstellung zu verwirklichen». Zur grossen Bekanntheit von Atmosphères hat nicht zuletzt der Stanley-Kubrick-Film 2001 – A Space Odyssey von 1968 beigetragen. Nur wenige Jahre zuvor entstand Schostakowitschs 10. Sinfonie. Es war Schostakowitschs erste sinfonische Arbeit seit 1945 und seit seiner Demütigung durch die «antiformalistischen» Säuberungen von 1948, als ihm beschieden wurde, seine 8. Sinfonie sei «kein musikalisches Werk, sondern eine Komposition, die mit Musik überhaupt nichts zu tun habe». Die 10. Sinfonie ist in einer von Leiden geprägten pessimistischen Grundstimmung gehalten, die erst am Ende durchbrochen wird. So ganz anders noch klingt die Ernsthaftigkeit und Trauer, in der Ludwig van Beethoven sein 3. Klavierkonzert erklingen lässt. Es ist sein einziges in einer Moll-Tonart und jenes, mit dem er die geltenden Grenzen der Gattung sprengte.

[drucken]
  [Termin vormerken]
[schliessen]
Do 05.02.
09.30 Uhr
Stadtcasino
Grosser Festsaal

Beim Förster

Wo ist der höchste Baum, wo der mächtigste? Welches Tier versteckt sich ganz oben im Baumwipfel? Der Förster hegt und pflegt den Wald, er führt uns sicher durchs Dickicht zu einer Lichtung, wo wir die Geheimnisse des Waldes entdecken. Mit Musik von Mozart, Brahms, Koechlin und Ligeti gespielt auf Flöte, Horn, Violine und Klavier.

Kindergartenvorstellung
[Details]

mini.musik bietet musikalisch-spielerische Inszenierungen für Kinder ab 4 Jahren. Die Kinder werden aktiv ins Geschehen eingebunden und haben im Anschluss die Möglichkeit, die gehörten Instrumente selber auszuprobieren. Mit Mitgliedern des Sinfonieorchesters Basel, Irena Müller-Brozovic, Konzept und Moderation, sowie Norbert Steinwarz, Choreograie und Tanz.

Kindergartenvorstellung

Anmeldung und Auskunft für Kindergartenvorstellungen: 061 205 00 95 (Orchesterbüro) oder anmeldung[at]sinfonieorchesterbasel[dot]ch

[drucken]
  [Termin vormerken]
[schliessen]
 
2015
August
September
Oktober
November
Dezember