Service
English
  • Home
  • Über uns
  • Kontakt

Communities

slider-image

Veranstaltungen exklusiv für Mitglieder des Vereins Freunde Sinfonieorchester Basel

Saison 2019 - 2020

2019-20_LogoFSOB

Geschätzte Freundinnen und Freunde des Sinfonie-Orchesters, sehr geehrte Damen und Herren,

In der kommenden Saison offerieren wir Ihnen wie immer eine ganze Reihe von Attraktionen und interessanten Veranstaltungen, und zwar exklusiv für Sie, liebe Freunde des Sinfonieorchesters Basel. Freuen Sie sich darauf! Besuchen Sie uns regelmässig auf dieser Seite; sie ist ja nie abgeschlossen, und laufend kommen neue Anlässe hinzu.

Freundlichst, Ihr Verein Freunde Sinfonieorchester Basel.


Vorankündigung:Präsentation der Orchesterschule Insel

Noch offen

Primarschule Insel, Inselstrasse 45, 4057 Basel. Aula, 1. Stock

190927_LogoOrchesterschuleWeiss

Kennen Sie die Orchesterschule Insel? Diese Institution ist zwar noch wenig bekannt, für das Sinfonieorchester Basel  jedoch ein wichtiges Projekt: Im Primarschulhaus Insel gibt es seit dem Jahr 2013 eine sogenannte Orchesterschule: Auf freiwilliger Basis können die Kinder im eigenen Schulorchester klassische Streichinstrumente spielen lernen und an zahlreichen Konzerten mitwirken. Das heisst für sie vor allem üben, üben und nochmals üben! Aber die Kinder tun das mit viel Begeisterung und vor allem mit der nötigen Beharrlichkeit.

Ist es nicht höchste Zeit für Sie, dieses besondere Orchester näher kennen zu lernen? Nachdem der erste vorgesehene Termin (27. September 2019) nicht realisiert werden konnte, werden wir Sie in kürze nochmals einladen, das Orchester und die jungen Musikerinnen und Musiker vor Ort kennen zu lernen. In den anschliessenden Interviews erfahren Sie alles über die fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Sinfonieorchester Basel: Dorothee Mariani, die Leiterin der Orchesterschule, László Fogarassy, der instruierende SOB-Violinist, und Hans-Georg Hofmann, der künstlerische Direktor der SOB, erzählen von dieser erfolgreichen Sache. Sie haben so die einmalige Gelegenheit, ein erfolgreiches Integrationsprojekt kennen zu lernen. Das Projekt der Orchesterschule Insel fördert bei den Jugendlichen nicht nur das Interesse an klassischer Musik. Es verspricht darüber hinaus, sie über ihre eigene Motivation zum disziplinierten und beharrlichen Üben zu führen, zu einer wertvollen Grunderfahrung, die ihnen im ganzen Leben zugute kommen wird.

Damit Sie sehen, was dieses Orchester leistet und damit Sie auf den Geschack kommen, sollten Sie diesen Film des Wildwuchsfestivals 2019 unbedingt ansehen. Viel Vergnügen!


MIt dem Sinfonieorchester Basel an der Museumsnacht

Freitag, 17. Januar 2010, 18:00 - 01:00

Basler Münster, Hauptschiff, Niklaus- und Magdalenenkapelle

Basler Münster_neu.jpg

Auch in diesem Jahr warten während der Museumsnacht zahlreiche kleinere und grössere musikalische Kostbarkeiten und Juwelen auf Sie, die die Musikerinnen und Musiker des Sinfonieorchesters Basel in dieser magischen Nacht für uns vorbereiten. Mit dem Klassiker „Peter und der Wolf“ als Zusammenarbeit zwischen unserem Orchester und dem Marionettentheater beginnt der nächtliche Klangreigen: Nie ist es einfacher, einige der wichtigsten Instrumente und Instrumentalisten des Orchesters so kennen zu lernen, dass sich mit dem Klang und Bild des Instruments eine Figur, eine Erzählung und eine Melodie einprägen lassen. Warum nicht als Überraschung die Enkel- oder Patenkinder dazu einladen?

In den ehrwürdigen Mauern unseres Münsters werden Sie zudem die unterschiedlichsten Kammer-Formationen des Sinfonieorchesters Basel mit den von den Instrumentalistinnen und Instrumentalisten eigens ausgewählten Stücken zu überraschen suchen. Dabei bemühen sie sich, ihre Musik jeweils an die verschiedenen Räumlichkeiten und deren Akustik anzupassen, was jedes Mal zu besonderen und einmaligen Klangerlebnissen führt, sowohl im Münster selber als auch in der Niklaus- und der Magdalenakapelle. Für die Orchestermitglieder und für die Besucherinnen aus der Stadt und aus der ganzen Regio wird die Museumsnacht zu einem einmaligen Ort der Begegnung, sozusagen einem „Rendez-vous“  der besonderen Art, das Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten und das Ihnen unvergessliche musikalische Erlebnisse bescheren wird.

Das Abendprogramm exklusiv für die Mitglieder des Freundevereins:
18:00 Uhr: Auftakt mit «Peter und der Wolf» und
                 dem Marionettentheater
19:00 Uhr ca.: Apéro, offeriert durch die Orchestermitglieder,
                 im Bischofssaal
Anschliessend freie Konzertbesuche.

Für diesen Anlass benötigen wir Ihre Anmeldung. Und hier gehts zum elektronischen Teilnahmeformular.


Kurzreise nach München

Freitag, 14. bis Sonntag, 16. Februar 2020

Organisiert durch Divertimento Konzertreisen

200212_PrinzRegentenTheater

Für den Verein „Freunde des Sinfonieorchester Basel“ hat Divertimento Kulturreisen anlässlich des Gastspiels unseres ausgezeichneten Orchesters im wunderschönen Münchner Prinzregententheater eine kleine, aber feine Kurzreise nach München aufgelegt. Auch Ihnen möchten wir die Gelegenheit, das Sinfonieorchester Basel zu begleiten, nicht vorenthalten.


Neben dem Konzert des SOB unter der Leitung unseres Chefdirigenten Ivor Bolton mit einem reinen Beethoven-Programm, erwartet Sie eine hochkarätig besetzte „Tosca“ in der Bayrischen Staatsoper, ein liebevoll komponiertes Rahmenprogramm, ein privates Orgelkonzert und vieles mehr. Begleiten Sie uns in die „nördlichste Stadt Italiens“ – in die „Weltstadt mit Herz“ – willkommen in München.

Für das ganze Reiseprogramm zeichnet sich Divertimento Kulturreisen, Malzgasse 7a, 4052 Basel verantwortlich. Rückfragen und Buchung über Telefon +41 61 281 11 88 oder pp@divertimento.notexisting@nodomain.comch.


Rückblicke auf FSOB-Veranstaltungen

Saison 2019 / 2020

2019-20_LogoFSOB

Wir bllcken zurück auf unsere Anlässe, mit denen wir viele Mitglieder des Vereins Freunde Sinfonieorchester Basel begeistern und ihnen interessante Blicke hinter die Kulissen des Sinfonieorchesters bieten durften. Persönliche Begegnungen nicht nur mit den Musikerinnen und Musikern sowie anderen Mitgliedern stehen dabei im Vordergrund.


Rückblick: Mitgliederversammlung Verein Freunde Sinfonieorchester Basel

Dienstag, 10. September 2019

Musik-Akademie Basel

Musik Akademie

Zur diesjährigen Generalversammlung war der Verein FSOB im grossen Saal der Musikakademie Basel zu Gast.

Zur Begrüssung spielten vier brillante Musikerinnen des SOB das kontrastreiche und virtuose Quartett von Bernard Garfield für Fagott, Violine, Cello und Viola.

Der Vereinspräsident, Raphael Blechschmidt, konnte dies Jahr 94 Mitglieder begrüssen. In seinem Jahresbericht konnte er auf die weiter angewachsene Zahl von 410 Mitgliedern hinweisen. Ziel des Vorstands ist es, bis zur Neueröffnung des neuen Stadtcasinos im August 2020 weitere 90 Neumitglieder anzuwerben, um die Zahl von 500 Mitgliedern zu erreichen. Der Präsident dankte Ingrid Geiser für ihren langjährigen Einsatz als Archivarin des Vereinsvorstands und verabschiedete sie gebührend. Zusammen mit den bisherigen Mitgliedern wurde Franz König neu in den Vereinsvorstand gewählt.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung, den Kassenbericht sowie den Jahresbericht können Sie hier herunterladen.


Rückblick auf das Musiker-Portrait mit Megan McBride, Hornistin

Dienstag, 5. November 2019

Musikwissenschaftliches Institut, Petersgraben 27, 4051 Basel

Megan McBride, Wechselhorn
Megan McBride

Eines der verwandlungsfähigsten Instrumente des klassischen Sinfonieorchesters ist sicherlich das Horn: Vom schwungvollen Hornruf Siegfrieds über die Melancholie des Hornsolos in Ravels Pavane, von den romantischen Hornklängen der Freischützouvertüre bis zu Prokofieffs unheimlichem Hörnerklang, dem Peter keck widersteht, vermag das Horn die unterschiedlichsten Stimmungen zu erzeugen und mitzutragen.

Bei unserem Musikerportrait machte uns Megan Mc Bride, die im Orchester das Wechselhorn spielt, mit den Eigenheiten ihres Instruments bekannt und erzählte uns, wie sie seit ihrer Jugend zur Musik und zur Wahl dieses faszinierenden Instruments kam. Spannend war der Abend zusätzlich, weil wir mit Frau McBride auch über einen anderen, aussergewöhnlichen Aspekt ihres Lebens sprechen konnten: Megan McBride praktiziert nämlich auch höchst engagiert Yoga!

Einen schönen Abschluss fand der Abend im Restaurant zum Tell. Ein Grossteil der Besucherinnen und Besucher des Portraits genossen das Zusammensein mit der Hauptdarstellerin des Abends und mit anderen Mitgliedern des FSOB.


Cookies

Die Website des Sinfonieorchester Basel verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewähren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

OK