Service
English
  • Home
  • Über uns
  • Kontakt
Konzerte
Sinfoniekonzerte SOB

Sinfoniekonzerte SOB

Die Sinfoniekonzerte SOB sind die vom Sinfonieorchester Basel selber veranstalteten Konzerte. Sie tragen die Handschrift des Chefdirigenten und des künstlerischen Direktors. Zu Gast sind international renommierte Solisten, geleitet werden die Konzerte vom Chefdirigenten oder von spannenden Gastdirigenten. Bis zur Wiedereröffnung des Stadtcasinos Basel in der Saison 2020/21 finden die Sinfoniekonzerte im Basler Münster, Theater Basel und Musical Theater Basel statt.

Sinfoniekonzerte SOB

Carmens Spiel


Sinfonieorchester Basel
Ksenija Sidorova,
Akkordeon
Michał Nesterowicz, Leitung

Georges Bizet: Carmens Spiel, Konzertstück für Akkordeon und Orchester
(Bearbeitung: Joachim Schmeisser, 2014)
Astor Piazzolla: Aconcagua, Konzert für Bandoneon und Orchester
Pjotr Iljitsch Tschaikowski: Sinfonie Nr. 5 e-Moll, op. 64

zurück zum Spielplan
Sinfoniekonzerte SOB
slider-image

Sinfonieorchester Basel
Ksenija Sidorova,
Akkordeon
Michał Nesterowicz, Leitung

Georges Bizet: Carmens Spiel, Konzertstück für Akkordeon und Orchester
(Bearbeitung: Joachim Schmeisser, 2014)
Astor Piazzolla: Aconcagua, Konzert für Bandoneon und Orchester
Pjotr Iljitsch Tschaikowski: Sinfonie Nr. 5 e-Moll, op. 64

zurück zum Spielplan

Carmens Spiel


Sinfoniekonzert

Mittwoch, 26. Juni

19:30

18:30 Uhr: Konzerteinführung im Foyer 1. Stock des Musical Theater Basel

Zum Saisonabschluss im Musical Theater Basel erwartet Sie ein buntes Potpourri rund um das Akkordeon. Gerade einmal 36 Jahre alt war Georges Bizet, als er seine erfolgreichste Oper Carmen schrieb und noch im selben Jahr starb. Doch erfolgreich war seine Carmen nicht immer, denn bei ihrer Uraufführung 1875 floppte die Oper mit dem für damalige Verhältnisse skandalösen Stoff. Im Mittelpunkt des Spiels um Liebe, Freiheit und Tod steht die Zigeunerin Carmen, der die Männer reihenweise verfallen, die sich aber lieber ihre Freiheit bewahrt. Der lettischen Akkordeonistin Ksenija Sidorova hingegen ist das Publikum verfallen. Als gefeierter Star tourte sie bereits mit Pop-Grössen durch ganz Europa und macht nun mit ihrem eigentlichen, dem klassischen Repertoire Halt in Basel. In Astor Piazzollas Konzertstück für Akkordeon und Orchester entführt sie auf eine Reise zum Aconcagua, dem höchsten Berg Südamerikas in den argentinischen Anden. Doch glaubt man Piazzollas Verleger Aldo Pagani bezieht sich der Titel des Werks nicht nur auf den heiligen Berg der Inkas, sondern zugleich auf den Höhepunkt von Piazzollas kompositorischem Schaffen. Pjotr Iljitsch Tschaikowski begibt sich 1888 auf seine erste grosse Konzertreise. Nach seiner Rückkehr in die Heimat hadert er mit dem Leben, seinem Werk und Russland. Er schreibt seine 5. Sinfonie, die ‹Schicksals-Sinfonie› deren Besonderheit ein Leitthema ist, das sich von Beginn an unaufhaltsam durch alle vier Sätze zieht.

Carmens Spiel


Sinfoniekonzert

Mittwoch, 26. Juni

19:30

18:30 Uhr: Konzerteinführung im Foyer 1. Stock des Musical Theater Basel