Sinfoniekonzerte

Sinfoniekonzerte

Die Sinfoniekonzerte des Sinfonieorchesters Basel tragen die Handschrift des Chefdirigenten und des Künstlerischen Direktors. Zu Gast sind international renommierte Solistinnen und Solisten, geleitet werden die Konzerte von Chefdirigent Ivor Bolton oder von Gastdirigentinnen- und dirigenten. Die Sinfoniekonzerte finden im von Herzog & de Meuron modernisierten Musiksaal des Stadtcasino Basel statt.

Sinfoniekonzerte

CÉSAR


Sinfonieorchester Basel
Alexander Melnikov,
Klavier
Ivor Bolton, Leitung

Johannes Brahms (1833−1897):

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll, op. 15 (1857)

César Franck (1822–1890):
Sinfonie d-Moll, FWV 48 (1888)

Sinfoniekonzerte
slider-image slider-image slider-image

Sinfonieorchester Basel
Alexander Melnikov,
Klavier
Ivor Bolton, Leitung

Johannes Brahms (1833−1897):

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll, op. 15 (1857)

César Franck (1822–1890):
Sinfonie d-Moll, FWV 48 (1888)

zurück zur Übersicht

CÉSAR


Sinfoniekonzert

19:30

Stadtcasino Basel

Stadtcasino Basel
Konzertgasse 1
4051 Basel

T +41 61 226 36 00

Website

 

Stadtcasino Basel
schliessen

18.30 Uhr: Konzerteinführung mit Hans-Georg Hofmann

Weder als Klaviersonate noch als Sinfonie schien sich Johannes Brahms' neuste Komposition im Frühjahr 1854 richtig zu eignen. Gewissermassen über Nacht kam ihm schliesslich die Idee, seinen Entwurf zu einem Klavierkonzert umzuarbeiten. An Clara Schumann schrieb er: «Denken Sie, was ich die Nacht träumte. Ich hätte meine verunglückte Symphonie zu meinem Klavierkonzert benutzt und spielte dieses. Ich war ganz begeistert.» Weniger enthusiastisch wurde das Konzert bei seiner zweiten Aufführung am 27. Januar 1859 in Leipzig aufgenommen. Sogar der Komponist, der selbst am Klavier sass, bemerkte, dass sein Konzert «hier glänzend und entschieden – durchfiel.»

Erst im hohen Alter komponierte César Franck seine erste und einzige Sinfonie, die auf geniale Weise französischen Charme mit absoluter Musik à la Beethoven verbindet. Publikum und Kritik reagierten bei der Uraufführung irritiert. Man diskutierte, ob der Komponist wohl eher dem Lager der Programmmusik eines Wagner zuzuordnen sei oder dem von Brahms und den Anhänger*innen der absoluten Musik. Franck, dessen 200. Geburtstag in dieser Saison gefeiert wird, konnte den Siegeszug seines Werks in den Konzertsälen nicht mehr erleben: Ein Jahr nach der Uraufführung 1889 starb er in Paris an den Folgen eines Verkehrsunfalls.

CÉSAR


Sinfoniekonzert

19:30

Stadtcasino Basel

Stadtcasino Basel
Konzertgasse 1
4051 Basel

T +41 61 226 36 00

Website

 

Stadtcasino Basel
schliessen

18.30 Uhr: Konzerteinführung mit Hans-Georg Hofmann

Cookies

Die Website des Sinfonieorchester Basel verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewähren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

OK